Archiv für 26. Mai 2012

NEUERSCHEINUNG: „Ave Maria“

Demnächst erscheint eine Broschüre mit
Gedanken und Gedichten zur Marienandacht in heutiger Zeit,
ca. 65 Seiten, reich illustriert

VORAUSSICHTLICHER SUBSKRIPTIONSPREIS: 10 €
(zuzüglich Versandspesen)

Vorbstellungen unter

storferilse@tele2.at

 

 

Maria, unsre Rosenblüte

jetzt im Mai noch ein Mariengedicht zur Maiandacht aus meinem geplanten Büchlein „Ave Maria – Gedanken und Gedichte zur Marienandacht“ © Ilse Storfer-Schmied, 2012

Maria, unsre Rosenblüte
Strahlend schön im Erdenlicht
leuchtet Deine Himmelsgüte 
süß im lieblichen Gesicht 

Maria, unsre Morgenröte
trägst für uns das Hoffnungswort
Milder werden alle Nöte
Leicht wird’s mir an Deinem Ort 

Maria, unser Abendscheinen
Sanft und lieblich wird der Traum
Deine Tränen, all Dein Weinen
tröstet uns in Deinem Raum 

Maria, unsre Rosenblüte
Strahlend schön im Erdenlicht
leuchtet Deine Himmelsgüte
süß im lieblichen Gesicht 

 

Abendabschied

aufgrund gehäufter Anlässe in diesen Tagen hab ich heute dieses Gedicht geschrieben – eigentlich ein Lied – für alle, die direkt betroffen sind!
© 2012, Ilse Storfer-Schmied!

Trägt der Abendwind mein Sehnen
nimmt dich mit zur Ewigkeit
Stille dehnt sich zu den Sternen
lässt uns hier zurück im Leid!

Dunkel erscheint dir das Leben allein
und die Hoffnung bleibt hinter der Schwärze der Nacht
Hat uns der Abendschein im sanften Leuchten
heute auch Abschied und Tränen gebracht!

Sternenhimmel sollte trösten
schickt mein Denken weit zurück!
Im Erinnern Bilder schauen
voller Einigkeit und Glück!

Wird mir der Morgen mit all seinen Blüten
mit Regen und Sonne und Sturmwind berühr’n?
Werd ich das Leben mit Höhen und Tiefen
nach dieser Tränennacht je wieder spür’n?

Trägt der Abendwind mein Sehnen
nimmt dich mit zur Ewigkeit!
Diese Nacht, ihr Sternenhimmel
hält mich an – in Raum und Zeit!

_________________________________________________________________

Mariensingen des Leitha-Sängerkreises

Anfang Mai fand das diesjährige Mariensingen des Leitha-Sängerkreises statt, welches diesmal in der Stadtpfarrkirche St. Jakob in Schwechat durchgeführt wurde. Kreis-Chorleiterin Ilse Storfer-Schmied gestaltete das stimmige Programm mit fünf Chören aus der Region, dirigierte auch den aus etwa 120 Sängerinnen und Sängern bestehenden Gesamtchor und verband die schönen Marienliedern mit ihren Gedichten zu einem harmonischen, wirklich beeindruckenden Gesamterlebnis für die zahlreichen Zuhörer.

Mütter sind wie Möbelstücke

Mütter sind wie Möbelstücke
immer da wenn man sie braucht
und man ist schier überrascht
sind sie auch einmal geschlaucht
Sind sie manchmal ungeduldig
möchten auch ein eignes Leben
schüttelt man erstaunt den Kopf
So etwas! – Das kann’s nicht geben!

Mütter haben immer Zeit
haben auch ein Ohr für jeden!
Wenn man sie für etwas braucht
lässt sie immer mit sich reden!

Manchmal wär’s vielleicht doch gut
würde man die Richtung drehen
und man hört den Müttern zu!
Schenkt man ihnen das Verstehen
welches sie jahraus jahrein
gütig und auch gern verschenken!

Dazu sind Muttertage gut
Man kann vieles überdenken!
Ganz ein bisserl Anerkennung –
das wär schon ihr größtes Glück
Keine Mutter fühlt sich dann
als wär sie nur ein Möbelstück!

© 2012, Ilse Storfer-Schmied