Archiv für 21. Mai 2015

NÖN: Atelier Café mit WEIN.KUNST

2015 NÖN-AC 05

WEIN.KUNST – Atelier Café im Mai

2015-05-Atelier-CaféDas Atelier Café im Mai stand unter dem Motto WEIN.KUNST  und bot neben der Ausstellung der Bilder von Ilse Storfer auch eine Weinverkostung der großartigen Weine vom Weinbau Lorenz und Elisabeth Wendelin aus Gols. Ilse Storfer und Johanna M. Schmied gaben im Zwaklång auch ein paar ihrer neuen Chansons zum Besten und auch einige Gedichte wurden vorgetragen. Man konnte im Atelier in die Gedankenwelt der Künstlerin eintauchen, ist doch jedes ihrer Acrylbilder auch mit dem dazugehörigen Gedicht versehen und der eine oder andere hat auch das passende Bild für sein Heim ausgewählt. Auch Cathrin’s Charm’s – die hübschen kleinen Ringe zum Kennzeichnen des Weinglases fanden Bewunderung und konnten auch erstanden werden.

Wie immer bot die KULTURWERKSTATT SACOMA einen kongenialen Rahmen für die Begegnung kunstinteressierter und genussfreudiger Menschen und es wurde ein kommunikativer Nachmittag mit vielen schönen Eindrücken für alle Besucher.

DSC_0021 - KopieDSC_0008 - Kopie

Lorenz & Elisabeth Wendelin
und Familie Schmied

angeregte Unterhaltung über die Kunst des Weinbaues…

DSC_0007 - Kopie

Cathrin’s Charm’s

DSC_0026 - Kopie

und kulinarische Kunstwerke!

Mütterliche Gefühlswelt

Manchmal fällt es mir nicht leichtKopie von Rosenrot
gütig und relaxt zu lächeln
Positive Energien
diesem Hause zuzufächeln
und mit mütterlichem Langmut
alles sehen, was sich tut
und im ärgsten Chaos wissen:
’s wird am Ende alles gut!

Manchmal zucke ich auch aus
Lass‘ Gefühle explodieren
Zeige deutlich Grenzen auf
Zieh‘ mich zurück und schließe Türen!
Keine Ahnung, ob man’s spürt
ob da irgendwer erkannt
dass es wieder mal zu weit ging
und der Bogen überspannt?

Manchmal, nach ein paar Minuten
wenn der erste Zorn verraucht
nehm‘ ich mich nicht mehr so wichtig
Spüre doch, dass man mich braucht!
Und mit mütterlichem Lächeln
mach‘ ich  weiter meinen Job
Bleibt im Haus die Stimmung friedlich
ist’s für mich das größte Lob!

Manchmal aber muss es sein
dass man sich bemerkbar macht!
Kurz lass‘ ich die Wogen hochgeh’n
dann wird gleich wieder gelacht!
So wie manchmal Blitz und Donner
gut tun und die Luft wird rein
wettern manchmal auch die Mütter –
dann gibt’s wieder Sonnenschein!

 

© 2015, Prof. Ilse Storfer-Schmied
aus dem Manuskript: Ilse Storfer, Mütter