Archiv für 10. September 2015

Vergiss nicht: Du bist Mensch!

Diese Welt ist unsre WeltGB 269
Vergiss nicht: Du bist Mensch!

Wenn vieles in Bewegung ist
manche Länder blutend weinen
und verzweifelt sucht man Schutz
für sich selber, für die seinen
kommen viele über Grenzen
suchen einen neuen Weg!
Diese Krisen bergen Sorgen:
Verliere ich mein Privileg
hier zu sein, alles zu haben?
Wählen zwischen Möglichkeiten
Muss mein Dasein nicht erstreiten!

Vergiss nicht: Du bist Mensch!

Es ist so leicht zu protestieren
den Unmut kundtun – vehement
doch auch in lauten Diskussionen
bleibt dir der andre trotzdem fremd!
Es ist so leicht an grünen Tischen
verhandeln über Leben – Tod
doch lindert das nirgends und niemals
dem Einzelnen die ärgste Not
vertreibt bei niemandem die Angst!
Mit Güte und mit gutem Willen
mag sein, kannst du den Hunger stillen!
Vergiss nicht: Du bist Mensch!

Diese Welt ist unsre Welt
Vergiss nicht: Du bist Mensch!

© 2015, Prof. Ilse Storfer-Schmied

 

Vergiss nicht: Du bist Mensch!

P1100960 - KopieUnd wieder traf man sich in der Kulturwerkstatt Sacoma zu den Herbst-Plaudereien!
Schon vor dem Programm konnte man im Buchladen schmökern, die Ausstellung anschauen und die köstlichen Kuchen probieren.
P1100985 - KopieDas Programm bot diesmal eine interessante Abwechslung: Der Zwaklång brachte ganz neue Lieder zum Motto des Tages, diesmal nicht nur mit Gitarren, Johanna spielte auch mit der Djembe und Ilse zauberte einen interessanten Klangmix mit dem Violoncello als Begleitinstrument zum Gesang! Alfred Hertel erfreute uns wieder mit Oboe Solostücken und zum ersten Mal bei uns war Monika Weiss, die mit ihrer Zither großartig unterhielt.
Als literarischer Gast las Dagmar Rosenkranz aus einem Biographie-Projekt und machte Lust auf Mehr!
P1100982 - KopieIlse Storfer las unter anderem Texte aus ihrem neuen Buch „Die Wintasunn“, das bereits in Druck ist und hier im Hause am 1. Adventsonntag vorgestellt werden wird.

Im Anschluss an das Programm unterhielt man sich noch angeregt und genoss das großartige Buffet.

NÖN: Herbst-Plaudereien

2015-NÖN-HP