Archiv für 24. Juni 2016

Chorkonzert – sehr bekömmlich

Frühlingskonzert des GV Moosbrunn mit anspruchsvollem Chorprogramm und schmackhafter Verköstigung!

GV Moosbrunn

Der GV Moosbrunn, Leitung: Prof Ilse Storfer-Schmied

Wenn der Gesangverein Moosbrunn zum alljährlichen Chorkonzert einlädt kann man sich auf mehrfachen Genuss freuen – ein abwechslungsreiches Chorprogramm gewürzt mit interessanter Instrumentalmusik, dazu sommerlich leichte Kost vom Buffet und großartige Kuchenspezialitäten!

Der Festsaal der Gemeinde Moosbrunn war bis zum letzten Platz gefüllt und der Obmann DI Herbert Stefl begrüßte neben den vielen Musiker- und Sängerkollegen aus der Umgebung u.a. auch Franz Süssenbacher und Vera Rigele vom Leitha Sängerkreis des Chorverbandes für NÖ.

Der Chor, der unter der bewährten Chorleiterin Prof. Ilse Storfer-Schmied dafür bekannt ist, dass er es versteht, auch schwierigere Chorstücke mit Genauigkeit und einer Leichtigkeit darzubieten, dass es wirklich eine Freude ist zuzuhören, hatte diesmal einige Lieder aus der Renaissance, moderne Chorkompositionen, Volkslieder aus ganz Österreich und Südtirol und Ohrwürmer aus der Popularmusik am Programm und sang mit großer Präzision und Singfreude. Magdalena Stefl berichtete vom großen Erfolg des Chores beim Wertungssingen des Chorverbandes, welches heuer im April in Rabenstein an der Pielach stattfand und bei dem der GV Moosbrunn als einziger gemischter Chor mit der Bestnote „Sehr guter Erfolg“ bewertet wurde. Dass Chorsingen auch wirklich großen Spaß machen kann, bewiesen die Sängerinnen beim Stück „Moutorbout“ der Kurt Gober Band, bei welchem Bürgermeister Gerhard Hauser als Vorsänger seine Solostimme erklingen ließ.

Mit der „Latawagl-Musi“ war eine phantastische Instrumentalmusikgruppe am Werk, die mit unterschiedlichen Instrumenten und Musikstilen das Chormusikprogramm kongenial ergänzte und auch im Anschluss noch einige flotte Stücke zum Besten gaben. Mit „Vielen Dank für die Blumen“ von Udo Jürgens setzte der Chor den Schlusspunkt und wurde dabei von Fritz Göschl am Klavier begleitet.

Da die Damen des Chores ein herrliches Buffet vorbereitet hatten, konnte man auch nach dem Konzert den Abend noch kulinarisch ausklingen lassen. Mit diesem Chorabend bewies der GV Moosbrunn, dass Chormusik wirklich unterhaltsam ist und dass die Begeisterung im Miteinander eine Lebensfreude verbreitet, die unglaublich ansteckend ist.

 

Ein bunter Rosenstrauß

die Chorleiterin Prof. Ilse Storfer-Schmied (Foto Thomas Lukaschitz)

Es gibt viele Lieder, in denen die schönste aller Blumen beschrieben wird und ebensolche bot der GV Zwölfaxing unter seiner Leiterin Prof. Ilse Storfer-Schmied in seinem diesjährigen Frühlingskonzert in der Aula der Volksschule Zwölfaxing. Die Obfrau des Chores Isabella Reinbacher begrüßte die Ehrengäste und verteilte gleich zu Beginn Rosen an das Publikum. Chormusik aus verschiedenen Stilepochen, Volkslieder und Ohrwürmer unserer Zeit unterhielten das zahlreich erschienene Publikum vorzüglich. Als Auflockerung des Chorprogrammes gab es hervorragende Soli, worin einmal mehr das außerordentliche stimmliche Potential dieses Chores zum Ausdruck gebracht wurde. Am Klavier begleitet von der Leiterin der Musikschule Südheide Mag. Martina Raab sangen Gabi Holzer, Karin Seidl, Ewald Angetter, Peter Kafka und auch die Chorleiterin selber bekannte „Rosenlieder“. Es war eine besondere Stimmung, die sich auch auf das Publikum übertrug und in Standing Ovations am Schluss des Konzertes zum Ausdruck gebracht wurde.

summerfeeling – Atelier Café im Juni 2016

P1120031 - Kopie

einige der Gäste im Atelier mit dem Zwaklang (Ilse und Johanna, 3. und 6.vl.)

 

Das Atelier Café in der Kulturwerkstatt Sacoma in Himberg, brachte den Besuchern trotz unfreundlichem Wetter ein bisschen „summerfeeling“. Bei Erdbeer-Bowle, sommerlichen Getränken, Kaffee und Mehlspeisen unterhielt man sich prächtig und genoss auch die künstlerischen Angebote in diesem Hause.

P1120029 - Kopie

Angeregte Unterhaltung mit „summerfeeling“

Sommerbach

Treibt ein Bach in klaren Wellen
spielerisch im SonnenglanzGB 296 - Kopie
Mag mich zu dem Freund gesellen
Mag mich in dem wasserhellen
spiegelklaren kühlen Bache
treiben lassen, bis ich lache
Sommerfroh den Tag genießen
Allen Ernst der Welt verschließen
Himmelauf mein Träumen tragen
Keine Sorge hinterfragen

Alle Weltverdrossenheit
schwimmt hinaus zur Ewigkeit!
Silbern glänzt die Wasserfläche
Oh, wie lieb ich diese Bäche!

Bin im grünen Glanz versunken
Habe neue Kraft getrunken
und den Ruheort gefunden

Und mein Blatt
ist längst verschwunden

© 2016, Prof. Ilse Storfer-Schmied
aus: Ilse Storfer, Still blüht die Welt, Gesellschaftsverlag Brünn, 1999

 

Kleine Zeitung-Villach berichtet:

2016-KlZ-Cak - Kopie