Abendabschied

aufgrund gehäufter Anlässe in diesen Tagen hab ich heute dieses Gedicht geschrieben – eigentlich ein Lied – für alle, die direkt betroffen sind!
© 2012, Ilse Storfer-Schmied!

Trägt der Abendwind mein Sehnen
nimmt dich mit zur Ewigkeit
Stille dehnt sich zu den Sternen
lässt uns hier zurück im Leid!

Dunkel erscheint dir das Leben allein
und die Hoffnung bleibt hinter der Schwärze der Nacht
Hat uns der Abendschein im sanften Leuchten
heute auch Abschied und Tränen gebracht!

Sternenhimmel sollte trösten
schickt mein Denken weit zurück!
Im Erinnern Bilder schauen
voller Einigkeit und Glück!

Wird mir der Morgen mit all seinen Blüten
mit Regen und Sonne und Sturmwind berühr’n?
Werd ich das Leben mit Höhen und Tiefen
nach dieser Tränennacht je wieder spür’n?

Trägt der Abendwind mein Sehnen
nimmt dich mit zur Ewigkeit!
Diese Nacht, ihr Sternenhimmel
hält mich an – in Raum und Zeit!

_________________________________________________________________

Kommentare sind geschlossen.