Dichtersteingemeinschaft Zammelsberg

Auch in diesem Jahr gab es wieder ein Zamelsberger Treffen der Literaten und an Literatur und Dichtung Interessierten:

20882881_879142682249809_7644813786638081349_n

Am Kärntner Dichterweg wurde ein Stein für Johannes Ciesciutti enthüllt, am Dichterhain für Heinrich Böll und den diesjährigen Ehrenkrug haben wir Anton Petschacher überreicht.

Prof. Ilse Storfer-Schmied hielt die Laudatio für den Vorarlberger Dichter und Weltbürger mit Kärntner Wurzeln mit der hier folgenden Einleitung:

Leben wird geprägt durch die Umstände
des Werdens und des Seins –
nichts ist zufällig und Freiheit eine Illusion!

Ein aufmerksamer Geist
nicht unberührt bleibend
von Gegebenheiten
des engen und weiteren Umfeldes
setzt sich selber Grenzen
oder setzt sich darüber hinweg
orientiert sich am Mut des Augenblicks
und wird schlussendlich
selbstzufrieden zurückblicken
auf die einzigartige Spur
die sein Bemühen gezeichnet hat!             
©2017, Ilse Storfer

52-Zammelsberger-Treffen_1502803408332777

Anton Petschacher mit Obmann Dieter Hölbling-Gauster

Kommentare sind geschlossen.