Frühlings-Plaudereien 2018

Frühlings-Plaudereien 2018 - Kopie

Die Mitwirkenden: Alfred Wittenberger, Johanna, Ilse, Fritz Hanisch, Renate Berka, Johannes Seper. Vorne: Karin Annerl und Jonas Wittenberger

Am Sonntag Nachmittag konnte man sich wieder an einem abwechslungsreichen Kulturprogramm erfreuen und gleichzeitig einige sehr unterhaltsame Stunden genießen. Die Kulturwerkstatt Sacoma brachte Literarisches, Musikalisches und Kulinarisches im künstlerischen Rahmen, erfrischend natürlich und locker dargeboten und sozusagen auf Tuchfühlung mit dem Publikum. Renate Berka las Gedichte, Alfred Wittenberger spielte auf der Gitarre und begleitete auch seinen Sohn Jonas, der mit seinen 5 Jahren schon eine unglaubliche Präsenz als Geiger zeigte. Der Zwaklång (Johanna M. Schmied und Ilse Storfer) brachte wieder ganz neue Lieder und präsentierte auch die neuen CDs mit den Kinderliedern von Ilse Storfer, die mit ihren Texten wie immer Zeitkritik in eine gefällige Form verpackt vortrug.

Nach dem offiziellen Programm spielte bei herrlichem Wetter die „Weinkellermusi“ (Karin Annerl, Fritz Hanisch und  Johannes Seper) im Garten auf und man unterhielt sich noch lange, genoss das reichhaltige Buffet, schmökerte im Buchladen und besichtigte die Ausstellung.

Kommentare sind geschlossen.